Impressum Kontakt History

Druckbare Version

Das Phantasialand gibt es immer noch

Salzburg und die Salzburger Festspiele

Mit 88 Tasten um die Welt

(01.11.2008) Ende Oktober spielte der Hamburger Pianist Joja Wendt in der Tonhalle in Düsseldorf. Die Halle ist recht klein, deswegen ist man auch auf den günstigeren Plätzen nah dabei und zudem ist die Akustik klasse.

Der sympathische Musiker mit dem losen Mundwerk spielt nicht nur hervorragend Klavier, er hat auch die Qualitäten eines Entertainers, er singt und er dichtet. Von Jazz, Blues, Boogie, Pop bis zur Klassik spielte er sich, mal beschaulich langsam und mal rasend schnell, durch die verschiedenen Musikstile. Sein Flügel swingt manchmal, dank hydraulischer Unterstützung, im Rhythmus der Musik mit.

Als musikalische Unterstützung hatte er sich einen Bassisten, einen Schlagzeuger, eine chinesische Erhu Spielerin (chin. Geige) sowie zwei Tischtennis Spielerinnen mitgebracht. Letztere spielten auf seinem Flügel Tischtennis und gaben ihm damit den Takt zu seinem "Ping Pong Song" vor. Eine originelle Idee und ein toller Song!

Insgesamt war es ein schöner und unterhaltsamer Konzertabend. Prädikat: Empfehlenswert!

Konzert mit Joja Wendt in Düsseldorf (31.10.2008)